Wohn- und Geschäftshaus in Hillerød, DK

Das innerstädtische Grundstück liegt zwischen der Hauptgeschäftsstraße und der Seeuferpromenade, von dem sich der Blick weit über den See zum Schloss hin öffnet. Die Herausforderung liegt zum einen in der Auseinandersetzung mit den denkmalgeschützten Altbauten und der Einbindung eines neuen Gebäudes in das bestehende Gefüge, zum anderen darin, eine Interaktion mit dem städtischen Leben zu schaffen, welches durch das Grundstück bis zur Uferpromenade geleitet wird. Läden, Galerien und Restaurants in den Eingangsgeschossen der Neu- und Altbauten beleben die Höfe und Aussichtsterrasse.

Entwurf 2007
Bebauungsplan 2009